Logo der Gemeinde Dornburg

IKEK - Dorfentwicklung der Gemeinde Dornburg

Mit dem Auftaktgespräch am 12.02.2020 sowie den Ortsbegehungen durch die Planungs-gemeinschaft Vera Lauber raumplanung/ Stadt + Handel am 25. und 26.05.2020 begannen in der Gemeinde Dornburg die Vorbereitungen zur Erarbeitung eines Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts – kurz IKEK – für die Gemeinde Dornburg mit ihren fünf Ortsteilen.

Das Konzept ist Teil der Dorfentwicklung in Hessen. Mit Anerkennungsbescheid vom Juli 2019 wurde die Gemeinde Dornburg als Förderschwerpunkt für die Dorfentwicklung in Hessen anerkannt. Mit dem IKEK möchte die Gemeinde Dornburg ein Gesamtkonzept für die kontinuierliche Entwicklung des Gemeindegebiets für die kommenden mind. 6 Jahre erarbeiten. Im Vordergrund stehen die Funktionalität und Gestaltqualität der einzelnen Ortsteile sowie das Zusammenspiel und die Funktionsteilung untereinander.

Für die Erarbeitung des IKEK-Konzeptes sowie die begleitende Bürgerbeteiligung hat die Gemeinde Dornburg das erfahrene Planungsteam „Vera Lauber raumplanung“ aus Bad Berleburg und „Stadt + Handel“ aus Karlsruhe beauftragt.

Welche Besonderheiten, Ziele und Projekte die Gemeinde Dornburg zukunftsfähig machen, dies wird in den kommenden Monaten gemeinsam mit der Bevölkerung erforscht. Hierzu sind alle Dornburgerinnen und Dornburger aufgefordert aktiv mitzuwirken und ihre Ortskenntnisse und Vorschläge einzubringen.

Aufgrund der Corona-Pandemie geht die Gemeinde Dornburg neue Wege!

Ursprünglich als Vor-Ort-Veranstaltungen geplant, können die geplanten Beteiligungsformate aufgrund der Corona-Pandemie momentan nicht in der vorgesehenen „analogen“ Form stattfinden.

Die zuständige WI-Bank sowie das Amt für den Ländlichen Raum des Landkreises Limburg-Weilburg haben der Gemeinde Dornburg ihre Zustimmung gegeben, angesichts der aktuellen Situation neue innovative und digitale Wege zu beschreiten. Ein Großteil des geplanten Beteiligungskonzeptes für das IKEK Dornburg wird in diesem Jahr via Online-Befragung erfolgen. Hierdurch können auch neue Zielgruppen erreicht werden, wie beispielsweise auch jüngere und zeitlich stark eingebundene Bürger*innen. Der Zeitraum für die Erarbeitung des IKEK Dornburg hat das Land Hessen indes um ein halbes Jahr bis Mitte 2021 verlängert.

Wer in den IKEK-Erarbeitungsprozess „einsteigen“ möchte, kann sich für den eigenen Wohnort über die Online-Befragungen aktiv einbringen und in den Ortsteilen im Rahmen der jeweiligen Corona-Schutzmaßnahmen miteinander austauschen.

Mit dem IKEK kann die Gemeinde Dornburg nicht nur aktiv ihre Zukunft gestalten, sondern auch zukünftig Fördermittel für Vorhaben in der Dorfentwicklung, für private Vorhaben in den Ortskernen, im Städtebau sowie weiteren Förderprogrammen akquirieren.